Erste siegt - Zweite verliert knapp

Klub | 01.04.2019

Einen deutlichen und nie gefährdeten Sieg fuhr die Erste Mannschaft beim Auswärtsspiel am Sonntagnachmittag bei der Zweitvertretung des VfB Korschenbroich ein. Bei schönstem Fußballwetter auf dem neuen Kunstrasenplatz des VfB, musste Trainer Olaf vom Ende seine Mannschaft, verletzungsbedingt, auf einigen Positionen umbauen. Allerdings kam seine Mannschaft damit bestens zu recht und erarbeitete sich in den Anfangsminuten die ersten guten Tormöglichkeiten.

Beim 1:0 in der 23. Spielminute, durch einen Freistoß von Mirko Schwieren, brauchte es noch etwas Hilfe des gegnerischen Torhüters, um den Ball ins Netz zu legen. Marc Neues, hingegen, benötigte sieben Minuten später keine Unterstützung um das Spielgerät aus 20 Metern im Winkel unterzubringen.

Nach dem Pausentee behielt der Spielverein die Partie unter Kontrolle und erarbeitete sich eine gute Möglichkeit nach der Anderen, die oftmals Jonas Klann dann neben das Tor legte. Die Präzision fanden die Gäste dann in der 66. Spielminute wieder. Marc Neues beseitigte dann mit seinem zweiten Tor an diesem Tage alle Unklarheiten.

Zehn Spielminuten vor Schluss wechselte der SV dann nochmal frische Kräfte ein. Trainer Olaf vom Ende, der aufgrund des dezimierten Kaders platzt auf der Ersatzbank nahm und Kapitän Andreas Sommer kamen in die Partie. Beide waren es auch die in der 88. Spielminute Jonas Klann endlich zu seinem Tor verhalfen. Nach einem schönen Pass von Olaf vom Ende in den Rücken der Abwehr brauchte Klann den Ball nur noch ins Gehäuse schieben. Ein schöner Spielzug zum 4:0 Endstand.

Nach zuletzt zwei Niederlagen holt die Erste damit einen weiteren dreier nach Hause. Deutlich schwieriger wird es dann am kommenden Freitagabend um 20:00 Uhr auf der heimischen Anlage gegen den Tabellenführer aus Hehn.

Zweite verliert am späten Nachmittag

Die zweite Mannschaft des Spielverein reiste am Sonntagnachmittag um 17:00 Uhr zum Auswärtsspiel nach Wickrathhahn. Gegen die dritte Mannschaft der `Hahner verlor der SV mit 2:1. Nach dem 1:0 Rückstand in der neunten Spielminute konnte Andreas Gross keine fünf Minuten später die Partie ausgleichen. Kurz vor der Halbzeitpause geriet man dann doch noch in Rückstand.

In der zweiten Spielhälfte und in einer umkämpften Schlussphase gelang dem Spielverein aus Otzenrath der Ausgleichstreffer allerdings nicht mehr. Am kommenden Sonntag geht es im Heimspiel gegen den Tabellen dritten aus Wickrath um weitere drei Punkte. Anstoß ist um 13:00 Uhr an der Jahnstraße.