Spielverein 1909 Otzenrath e.V. - www.sv09otzenrath.de
  • Offizielle Webseite des Spielverein 1909 Otzenrath e.V.
Breadcrubs
single

Erste 1:1 im Derby - Zweite siegt deutlich

Im Derby zwischen dem Spielverein und dem VfB Hochneukirch gab es am vergangenen Freitagabend eine Punkteteilung. Vor zahlreichen Zuschauern, die den Weg an die Jahnstraße gefunden hatten, begann der Spielverein spielerisch druckvoll, während der Gast aus Hochneukirch über den Zweikampf ins Spiel fand. Die ersten beiden Chancen der Partie gehörten folgerichtig dem Spielverein, die allerdings denkbar knapp am Tor vorbei gingen. Nach einer dieser Möglichkeiten musste Maciej Gryla verletzt ausgewechselt werden. Wir wünschen Maciej an dieser Stelle alles Gute und schnelle Genesung.

Im Anschluss übernahm der VfB, der nun den größeren Willen zeigte, die Partie, aber auch dieser konnte keine der insgesamt wenigen Tormöglichkeiten in der ersten Halbzeit unterbringen.
Nach dem Seitenwechsel tasteten beide Mannschaften sich zunächst ab und kamen nur noch seltener in den Strafraum. Erst in der 64. Spielminute gelang dem VfB durch einen vermeidbaren Freistoß, 30m vor dem Tor, der Führungstreffer, bei dem alle beteiligten des Spielvereins nicht sonderlich gut aussahen.

In der Folge versuchte der Spielverein den Druck zu erhöhen, agierte aber oft überhastet und unüberlegt mit langen Bällen nach vorne. In der 80. Spielminute musste das Spiel dann aufgrund einer Verletzung unterbrochen werden. Leo Mezini hatte sich in einem Zweikampf am Kopf verletzt – konnte aber nach seiner Auswechslung bereits eine Entwarnung abgeben. Dennoch ging das Spiel in eine fünfzehnminütige Verlängerung, in der der SV nun alles nach vorne warf und auf den Ausgleichstreffer drängte und dabei einige Chancen liegen ließ. Erst mit dem Schlusspfiff gelang André Jakuszeit nach einer Ecke der erlösende Treffer.

In einem fairen Derby trennt sich der Spielverein also mit einem 1:1 vom VfB – ein Ergebnis, das dem Spielverlauf im gesamten gerecht wird.

Die Zweite Mannschaft hatte am Sonntagnachmittag die Zweitvertretung vom Rheydter Spielverein zu Gast und mit dem Gegner wenig Mühe. Bereits nach wenigen Minuten führte die Mannschaft vom Trainergespann Mayer/Föhlisch durch die Tore von Axel Dyckers und Niklas Alber mit 2:0. Auch dieses Spiel musste kurzzeitig unterbrochen werden, weil sich Torhüter David Schwiers nach einem Zusammenprall verletzte und ausgewechselt werden musste.
Wir wünschen David alles Gute!

Nach Wiederanpfiff war es erneut Niklas Alber der kurz vor der Pause die Führung auf 3:0 schraubte. Das Niklas Alber an diesem Tag nicht aufzuhalten war, zeigte er nach dem Pausentee. Bis zur 70. Minute erzielte er seine Treffer drei bis fünf. Auch Marc Neues trug sich kurz vor dem Ende in die Torschützenliste ein und traf mit seinem verwandelten Elfmeter zum 7:0 Endstand. 

Top