Spielverein 1909 Otzenrath e.V. - www.sv09otzenrath.de
  • Offizielle Webseite des Spielverein 1909 Otzenrath e.V.
Breadcrubs
single

Erste verliert - Zweite mit Traumtor beim 3:3

Beim Tabellenführer SV Schelsen musste die erste Mannschaft am Ende eine 4:1-Niederlage hinnehmen, die allerdings nur auf dem Spielberichtsbogen deutlich aussah. Bei schönstem Fußballwetter auf dem Kunstrasen in Schelsen begann Otzenrath zunächst sehr defensiv eingestellt und versuchte es nach dem Ballgewinn mit schnellem Umschaltspiel. Schelsen hingegen hatte wie erwartet viel Ballbesitz und versuchte es über die Außen, auch weil der Gast nur dies zuließ.

Die ersten 20 Minuten waren demnach sehr ausgeglichen ohne nennenswerte Tormöglichkeiten. So half dem Gastgeber aus Schelsen auch nur eine Standardsituation zur 1:0 Führung. Nach einem Eckball kam keiner aus der Otzenrather Abwehrreihe an den Ball und ermöglichte es den Schelsener freistehend zum 1:0 einzuköpfen.


Der Otzenrather Matchplan zeigte aber auch in der ersten Halbzeit seine Wirkung – nach einem Ballgewinn im Mittelfeld steckte Merlin Padberg den Ball durch die Abwehrreihe auf Thomas Balven der freistehend vor dem Torhüter zum 1:1-Ausgleich einschob.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild – wenig Tormöglichkeiten auf beiden Seiten und viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Die starke Defensive des Spielvereins konnte an diesem Tag lediglich durch Standardsituationen überwunden werden – allerdings gab es diese auch. Erneut nach zwei Eckbällen kam Schelsen ohne Bedrängnis zum Kopfball und erzielte in der 52. und 75. Spielminute die 3:1-Führung und kurz vor Schluss sogar noch das viel zu hohe 4:1-Endergebnis.

Damit kann der SV09 erneut keine Punkte am Wochenende holen und steht weiterhin auf dem 9. Tabellenplatz.

Zweite mit 3:3 und Traumtor in Wickrathberg

Eine unterhaltsame Partie gestaltete die zweite Mannschaft des SV am Wochenende gegen Wickrathberg. Bereits in der 3. Spielminute musste man den 1:0-Rückstand hinnehmen, glich diese aber im Gegenzug durch Zainy Bechezi aus. Vier Minuten später legte sich Norman Schake den Ball an der Mittellinie für einen Freistoß zurecht und schoss diesen in den linken Torwinkel – schöne Grüße an die Tor-des-Monats-Redaktion der Sportschau an dieser Stelle.

Die Partie blieb im Anschluss spannend. Wickrathberg stellte in 43. Minute den Ausgleich her und kurz vor dem Seitenwechsel war es Nils Ischen der die 3:2-Führung erzielte.

In Halbzeit zwei fiel das Spielgerät dann nur noch einmal ins Gehäuse und das leider auf Seiten des SV09. Direkt nach dem Wiederanpfiff fiel das Tor zum 3:3-Endstand – damit teilen sich die direkten Tabellennachbarn die Punkte.

Top